Abrechnung der Leistungen der Naturheilpraxis

Wie erfolgt die Abrechnung für Praxisleistungen?

Mein Honorar richtet sich nach dem erfolgten Zeit- und Therapieaufwand.

Selbstverständlich werden Sie vor Behandlungsbeginn von mir über die voraussichtlich anfallenden Beratungs- und Therapiekosten aufgeklärt.

Der anfallende Betrag kann entweder bar in der Praxis oder per Rechnung bezahlt werden. Etwaige Laborkosten sind vom Patienten gesondert an das entsprechend durchführende Labor zu entrichten.

Übernimmt meine Krankenkasse die Behandlungskosten?

Haben Sie eine private Krankenversicherung, eine Zusatzversicherung oder sind Sie beihilfeberechtigt, dann werden Ihnen die Behandlungskosten entsprechend Ihres Tarifes von Ihrem Versicherer erstattet.

Falls erforderlich, erstelle ich gerne eine Rechnung nach den Ziffern der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH), um diese der Versicherung vorlegen zu können.

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Heilpraktiker-Behandlung nicht. Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine Zusatzversicherung für “alternative Heilmethoden”abzuschließen. Sprechen sie ihre Krankenkasse diesbezüglich an. Auch können Sie ggf. die Kosten für die Behandlung im Rahmen der Einkommensteuererklärung als  "Außergewöhnliche Belastung" geltend machen.

Bitte beachten Sie, dass der Behandlungsvertrag immer zwischen Heilpraktiker und Patient besteht. Dies bedeutet, unabhängig davon, ob Ihre Versicherung Ihnen die Rechnung erstattet oder nicht, ist der Rechnungsbetrag für die erbrachte Leistung vollständig bei Fälligkeit an den Heilpraktiker zu zahlen.

produkte-klein

akupunktur